Veröffentlichung der Studie „Kreativwirtschaft im Ländlichen Raum“

Im März 2015 wurde dieKWLR-Cover 3.2 Studie „Kreativwirtschaft im Ländlichen Raum: Situationsanalyse und Entwicklungsperspektiven“ des Institut für Kreativwirtschaft an der Hochschule der Medien fertiggestellt. Die Studie untersuchte die Entwicklungs- und Wachstumspotenzialen der Kreativwirtschaft im ländlichen Raum, die regionalen Stärken, die Bedeutung vorhandener Netzwerke und wichtige Standortfaktoren für Kreativschaffende im ländlichen Raum. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz förderte die Studie.

Bislang konzentrierten sich wissenschaftliche Untersuchungen, Konzepte und wirtschaftspolitische Förderprogramme zur Kreativwirtschaft und kreativer Arbeit zumindest in Baden-Württemberg auf die Metropolregionen und ihre Grenzgebiete. Die Studie setzte an diesem bislang wenig reflektierten Punkt an und liefert eine Situationsbeschreibung, die um eine nicht repräsentative Einschätzung von Experten und den Kreativschaffenden selbst ergänzt wird. Im Mittelpunkt stehen Fragen zu den Entwicklungs- und Wachstumspotenzialen der Kreativwirtschaft im Ländlichen Raum, den regionalen Stärken, die Bedeutung vorhandener Netzwerke und Erkenntnisse zu wichtigen Standortfaktoren für Kreativschaffende im Ländlichen Raum.

Die komplette Fassung der Studie als PDF können Sie hier herunterladen.

Über diesen Link können Sie das Summary der aktuellen Ausgabe herunterladen.