Archive for the ‘Forschung’ Category

Trendbarometer Kreativwirtschaft 2015

Posted on: Dezember 17th, 2015 by Lutz Mörgenthaler

TB_Cover_2015Im Dezember 2015 wurde die vierte Ausgabe des „Trendbarometer Kreativwirtschaft“ der Hochschule der Medien Stuttgart (Institut für Kreativwirtschaft) fertiggestellt. Die Studie 2015 wurde im Auftrag des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg (MFW) durchgeführt und fasst aktuelle Einschätzungen der Kreativunternehmen zusammen.

Der Schwerpunkt „Reale und virtuelle Räume der Kooperation von Kreativschaffenden“ der aktuellen Ausgabe vertieft das Thema Kooperationen aus den vorangegangenen Ausgaben der Studie. Das Trendbarometer Kreativwirtschaft 2015 geht dabei der Frage nach, welchen konkreten Nutzen Kooperationen haben und wie sie erfolgreich umgesetzt und gestaltet werden können. Dabei wird auch geklärt wo und wie häufig die räumliche und virtuelle Zusammenarbeit stattfindet, inwieweit Kreativzentren bereits etabliert sind und welchen Einfluss  informationstechnische Plattformen bei der Kooperationsarbeit haben.

 Das Summary zur aktuellen Ausgabe können Sie hier als PDF herunterladen.

Die komplette Fassung der Studie steht hier zum Download bereit.

Bei Fragen zur Studie können Sie sich gerne per E-Mail bei Prof. Dr. Martin Engstler oder Lutz Mörgenthaler melden

Wissen Sie von welchem Verlag Ihr Buch ist?

Posted on: April 8th, 2013 by Heinrich

Diese Fragen stellten wir uns Ende des letzten Jahres. Entstanden ist daraus eine kurze Studie zum Thema “Bekanntheit von Verlagsmarken”, die ab sofort zur Verfügung steht.

Verlage orientieren sich in ihrer Marketing-Strategie immer mehr am Endkunden. Werbung mit der eigenen Marke konzentriert sich immer mehr auf den Leser. Dies eröffnet die Frage, ob auch beim Endkunden Verlagsmarken bekannt und von Bedeutung sind. Die Online-Befragung verlief über drei Monate und erreichte 964 Personen, wobei 816 Teilnehmer/innen die Umfrage beendet haben. Dies entspricht einer vergleichsweise hohen Beendigungsquote von 85 Prozent.

Die Studienergebnisse zeigen, dass über 90 Prozent der befragten “Leser” sind und sich an das zuletzt gelesene Buch erinnern können. Kritischer sieht es hier bei der Frage nach dem zugehörigen Verlag aus, denn nur knapp jeder dritte Studienteilnehmer kann sich an den Verlag des zuletzt gelesenen Buchs erinnern. Ein Ergebnis, das die Verlagsbranche in ihrer Markenpolitik kritisch stimmen sollte. Gerade bei der Ansprache der zukünftig kaufkräftigen Zielgruppe der 17- bis 29-Jährigen müssen neue Markenstrategien und Markenbindungsmaßnahmen entwickelt werden.

Die Vollständige Studie können Sie online lesen oder als e-Book bestellen.

Neues Forschungsprojekt “KuMo” für das IKW

Posted on: Dezember 14th, 2012 by Heinrich

Bereits seit Oktober 2012 steht fest, dass unser Institut für ein Forschungsprojekt der zweiten Ausschreibungsrunde im Karl-Steinbuch-Forschungsprogramm (KSF) der MFG Stiftung Baden-Württemberg ausgewählt wurde. Das KSF fördert Projekte an der Schnittstelle zwischen ITK- u. Kreativwirtschaft. In der Projektlaufzeit von Oktober 2012 bis Februar 2014 entwickeln wir ein Webtool für das Kundenmonitoring in der Kreativwirtschaft – kurz: KuMo.

Projektziele und -inhalte: Soziale Medien haben die Kundenkommunikation von Kreativunternehmen verändert. Dies betrifft die Kommunikation mit den Kunden und auch die Kommunikation der Kunden und Interessenten untereinander. Das Vorhaben hat die Zielsetzung, diese bislang wissenschaftlich wenig reflektierten Kommunikationsformen zunächst auf der Basis von Fallstudiendaten zu erfassen und zu systematisieren. Dabei werden unterschiedliche Phasen der Wertschöpfungskette sowie unterschiedliche Kommunikationsaspekte abgedeckt.

Die Erkenntnisse bilden die Grundlage für die Prototyp‐Entwicklung eines Webtools zum Kunden‐Monitoring in der Kreativwirtschaft, der in den Anwendungsfeldern der durchgeführten Fallstudien exemplarisch erprobt wird.

Weitere Informationen zum Förderprogamm finden Sie hier.