Archive for the ‘Verlagswirtschaft’ Category

Institut für Kreativwirtschaft (IKW) veröffentlicht monatlich die TOP 100 Verlage bei Facebook auf meier-meint.de – Ranking Februar 2014

Posted on: Juni 10th, 2014 by Heinrich

Seit Juni 2013 werden monatlich die TOP 100 Verlage bei Facebook vom Institut für Kreativwirtschaft (IKW) an der Hochschule der Medien Stuttgart ausgewertet und in Kooperation mit Steffen Meier, Blogger und Leiter Verlagsbereich Online Ulmer Verlag, über dessen Blog meier-meint.de veröffentlicht. Darüber hinaus erscheinen die Charts auch im Blog des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren (AKEP).

Die Kooperation entstand durch die enge Zusammenarbeit des IKW mit Fachleuten aus der Praxis. Über das Blog meier-meint.de sollen die Charts monatlich veröffentlicht werden. Aus einem Pool von über 700 Verlagen, die eine Fanseite bei Facebook eingerichtet haben, werden die Top 100 ermittelt. Die Charts orientieren sich an der Interaktivität, die durch die Relation von „Sprechen darüber“ und „Fanzahl“ generiert wird.

Ziel der Kooperation ist es, alle Verlage, die bei Facebook aktiv sind, zu erfassen und so eine allgemein akzeptierte und repräsentative Erhebung zu veröffentlichen, die als Grundlage für den Erfolg von Facebook-Aktivitäten gilt. Verlage, die nicht in den Charts auftauchen, sind gebeten, den Herausgebern den entsprechenden Link des Facebookprofils (Verlags- oder Themenseite) mitzuteilen.

Bei Interesse am Ranking bzw. dem Projekt KuMo können Sie sich gerne per E-Mail bei Prof. Dr. Martin Engstler melden.

Auswertung der Buchverlage für Februar 2014

Auswertung der Zeitschriftenverlage für Februar 2014

Wissen Sie von welchem Verlag Ihr Buch ist?

Posted on: April 8th, 2013 by Heinrich

Diese Fragen stellten wir uns Ende des letzten Jahres. Entstanden ist daraus eine kurze Studie zum Thema “Bekanntheit von Verlagsmarken”, die ab sofort zur Verfügung steht.

Verlage orientieren sich in ihrer Marketing-Strategie immer mehr am Endkunden. Werbung mit der eigenen Marke konzentriert sich immer mehr auf den Leser. Dies eröffnet die Frage, ob auch beim Endkunden Verlagsmarken bekannt und von Bedeutung sind. Die Online-Befragung verlief über drei Monate und erreichte 964 Personen, wobei 816 Teilnehmer/innen die Umfrage beendet haben. Dies entspricht einer vergleichsweise hohen Beendigungsquote von 85 Prozent.

Die Studienergebnisse zeigen, dass über 90 Prozent der befragten “Leser” sind und sich an das zuletzt gelesene Buch erinnern können. Kritischer sieht es hier bei der Frage nach dem zugehörigen Verlag aus, denn nur knapp jeder dritte Studienteilnehmer kann sich an den Verlag des zuletzt gelesenen Buchs erinnern. Ein Ergebnis, das die Verlagsbranche in ihrer Markenpolitik kritisch stimmen sollte. Gerade bei der Ansprache der zukünftig kaufkräftigen Zielgruppe der 17- bis 29-Jährigen müssen neue Markenstrategien und Markenbindungsmaßnahmen entwickelt werden.

Die Vollständige Studie können Sie online lesen oder als e-Book bestellen.

Innovationsnetzwerk für Verlage

Posted on: Januar 11th, 2012 by Heinrich

Am 31. Januar startet das Innovationsnetzwerk für neue Verlagsprodukte und Mediendienstleistungen in der Wirtschaftsregion Stuttgart. Das Netzwerk wurde durch das IKW und der Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart gemeinsam entwickelt. Es soll Verlage dabei unterstützen, sich mit Partnern aus der digitalen und analogen Medienwelt, aus angrenzenden Branchen, Wissenschaft und öffentlichen Einrichtungen zu vernetzen. Ziel ist es, in Kooperation innovative Produkte und Dienstleitungen zu entwickeln. Als Living Lab soll es Kooperationen und Projektpartnerschaften fördern und den Wissenstransfer verbessern. Die passenden Räumlichkeiten im Gründerzentrum an der Hochschule in Stuttgart-Vaihingen sind bereits bezogen.