Neues Forschungsprojekt „KuMo“ für das IKW

Bereits seit Oktober 2012 steht fest, dass unser Institut für ein Forschungsprojekt der zweiten Ausschreibungsrunde im Karl-Steinbuch-Forschungsprogramm (KSF) der MFG Stiftung Baden-Württemberg ausgewählt wurde. Das KSF fördert Projekte an der Schnittstelle zwischen ITK- u. Kreativwirtschaft. In der Projektlaufzeit von Oktober 2012 bis Februar 2014 entwickeln wir ein Webtool für das Kundenmonitoring in der Kreativwirtschaft – kurz: KuMo.

Projektziele und -inhalte: Soziale Medien haben die Kundenkommunikation von Kreativunternehmen verändert. Dies betrifft die Kommunikation mit den Kunden und auch die Kommunikation der Kunden und Interessenten untereinander. Das Vorhaben hat die Zielsetzung, diese bislang wissenschaftlich wenig reflektierten Kommunikationsformen zunächst auf der Basis von Fallstudiendaten zu erfassen und zu systematisieren. Dabei werden unterschiedliche Phasen der Wertschöpfungskette sowie unterschiedliche Kommunikationsaspekte abgedeckt.

Die Erkenntnisse bilden die Grundlage für die Prototyp‐Entwicklung eines Webtools zum Kunden‐Monitoring in der Kreativwirtschaft, der in den Anwendungsfeldern der durchgeführten Fallstudien exemplarisch erprobt wird.

Weitere Informationen zum Förderprogamm finden Sie hier.

 

Datenreport 2012 zur Kultur- und Kreativwirtschaft

 

Am 16. November wurde der Datenreport 2012 zur Kultur- und Kreativwirtschaft vorgestellt. In diesem Rahmen präsentierte Prof. Dr. Martin Engstler die Ergebnisse des Trendbarometer 2012 zur Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg. Hier gelangen Sie zur offiziellen  Pressemitteilung.

 

Umfrage „Trendbarometer Kreativwirtschaft Baden-Württemberg 2013“ ist online!

Zum zweiten Mal erheben wir in Kooperation mit der MFG Innovationsagentur für IT und Medien durch die Umfrage „Trendbarometer Kreativwirtschaft Baden-Württemberg 2013“ das aktuelle Stimmungsbild in der Kreativszene. Die Erhebung findet von Mitte Oktober bis Mitte Dezember 2012 statt.

Hier der Link zur Umfrage: http://bit.ly/trend2013

Die Ergebnisse der ersten Studie „Trendbarometer Kreativwirtschaft 2012“ wurden bereits erfolgreich veröffentlicht. Falls Sie die Ergebnisse noch nicht kennen, können Sie diese unter http://bit.ly/trendbaromter2012 abrufen.

 

Trendbarometer Kreativwirtschaft 2012 Baden-Württemberg veröffentlicht

Das Trendbarometer wurde im Rahmen des von der EU geförderten Netzwerks Kreativwirtschaft Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der MFG Baden-Württemberg – Innovationsagentur des Landes Baden-Württemberg durchgeführt.
Die Studie zeigt Einschätzungen der Kreativunternehmen bezüglich aktueller Handlungsfelder sowie Entwicklungstrends in der Branche und ist gleichzeitig der Start einer jährlichen Untersuchungsreihe.

So erhalten Sie die Studienergebnisse:
Die Zusammenfassung der Studie können Sie hier als PDF herunterladen.

Die komplette Fassung der Studie als PDF können Sie bei Prof. Dr. Martin Engstler anfordern: engstler(at)hdm-stuttgart.de

Bei Interesse an der Printversion (erschienen im Verlag Kohlhammer Stuttgart) können Sie sich ebenfalls per E-Mail bei Prof. Dr. Martin Engstler melden.

 

Innovationsnetzwerk für Verlage

Am 31. Januar startet das Innovationsnetzwerk für neue Verlagsprodukte und Mediendienstleistungen in der Wirtschaftsregion Stuttgart. Das Netzwerk wurde durch das IKW und der Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart gemeinsam entwickelt. Es soll Verlage dabei unterstützen, sich mit Partnern aus der digitalen und analogen Medienwelt, aus angrenzenden Branchen, Wissenschaft und öffentlichen Einrichtungen zu vernetzen. Ziel ist es, in Kooperation innovative Produkte und Dienstleitungen zu entwickeln. Als Living Lab soll es Kooperationen und Projektpartnerschaften fördern und den Wissenstransfer verbessern. Die passenden Räumlichkeiten im Gründerzentrum an der Hochschule in Stuttgart-Vaihingen sind bereits bezogen.